Individuelle Kundenbetreuung online unterstützt

Commerzbank setzt mit 3m5. das Intranetmodul „Kundenberatung“ um
Kunde
Commerzbank
Branche
Finanzen, Banken, Versicherungen
Projekt
Konzeption und Realisierung einer Anwendung als Entscheidungsgrundlage für Kundenberater
Leistungen
Beratung, Konzeption, Design, Programmierung, Testing
Kunde seit
2002

COWIS steht für „Commerzbank Wertpapier Information System“. Mit Layout und Programmierung entwickelte 3m5. für die Commerzbank AG dazu das Produkt COWIS-Cockpit. Dabei handelt es sich um ein auf die Bedürfnisse der Finanzberater zugeschnittenes, terminalbasiertes Informationssystem, das zusätzlich auch ein internetbasiertes Finanzmarktinformationssystem für Commerzbank-Kunden umfasst.

 

Mithilfe dieses Tools wird der jeweilige Berater in die Lage versetzt, eine Analyse und Auswertung von Risikopositionen für jeden Kunden individuell durchzuführen. 

 

Check. Schub. Oder Bremsfallschirm.

Zu den Bestandteilen von COWIS-Cockpit gehören unter anderem auch zwei 
Java-Applets namens „O&F Risikomodul“ (O&F steht hier für Options & Future Trading und „Vermögensrechner“). Das von 3m5. im Rahmen des Projekts entwickelte O&F-Risikomodul wurde im Terminalprodukt für die Berater der Commerzbank eingesetzt. Mithilfe dieses Tools wird der jeweilige Berater in die Lage versetzt, eine Analyse und Auswertung von Risikopositionen für jeden Kunden individuell durchzuführen. Des Weiteren wurde eine sogenannte „Szenario“-Funktion realisiert, die Veränderungen der Risikosituation bei simulierten Bestandsveränderungen verdeutlicht – etwa beim Hinzufügen neuer Positionen oder dem Ändern des Underlying-Kurses.

 

Die Berater-Daten-Bank

COWIS-Cockpit liefert heute auch Entscheidungsgrundlagen für Terminwarengeschäfte und dient der Berechnung von Margins für Optionen und Futures. Außerdem hat 3m5. für das COWIS-Cockpit einen Vermögensrechner nach Vorgaben der IS entwickelt (I = Investitionen, S = Sparen). Dieses Tool wird zum einen in dem Terminalprodukt für die Kundenberater der Commerzbank implementiert und eingesetzt – und zum anderen auch innerhalb der Anwendungen EVA und IFIL bereitgestellt. Damit hat der jeweilige Berater nun auch die Option, drei verschiedene Sparplanszenarios zu berechnen.

Dieses Projekt wurde von unserer TYPO3 Agentur in Frankfurt erfolgreich umgesetzt.

Ähnlich spannende Projekte

R+V: App unterstützt Schadensmanagement im Versicherungskonzern

App unterstützt Schadensmanagement im Versicherungskonzern

Eine App meldet einen Autounfall samt Standort des Wagens. 3m5. passt den automatischen Notruf für die R+V an.

Barmenia: Zentrale Aussteuerung hunderter Facebook-Seiten

Zentrale Aussteuerung hunderter Facebook-Seiten

Bei Barmenia erhalten Vertreter zentrale Unterstützung bei ihrer Arbeit mit Social Media. Eine Redaktion stellt hoch professionellen Content bereit, stellt Rechtssicherheit her und sorgt dafür, dass der Außendienst neue Kanäle zur Kontaktpflege mit seinen Kunden nutzen kann.