Batterie-Berechnung in Sekunden bei HOPPECKE

3m5. relauncht die Berechnungssoftware des Batteriekonzerns mit React und bringt die Anwendung ins Web.
Kunde
HOPPECKE
Branche
Industriebatterien / produzierendes Gewerbe
Projekt
Applikations-Relaunch, zu neuem System
Leistungen
Implementierung neue Software, UI/UX Design, Entwicklung Webanwendung, Testing, PM, Bestandskunde
Technologie
React, TYPO3, Kotlin, Spring (Backend-Technologie)
Kunde seit
2021

HOPPECKE ist der größte europäische Hersteller von Industriebatterien in privater Hand. Mit Hauptsitz in Brilon und 22 internationalen Tochtergesellschaften beschäftigt das Familienunternehmen mehr als 2.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von über 430 Millionen Euro. Der sauerländische Betrieb bietet weltweit Speichertechnologien in den Bereichen:  emissionsfreier Antrieb, abgesicherte Stromversorgung für u.a. USV-, Telekom- und IT-Anlagen, Zwischenspeicherung regenerativer Energien sowie Antrieb sowie Absicherung von Bahn- und Metrosystemen.


Aufgabenstellung für 3m5.: HOPPECKE wollte eine bestehende Software zur Berechnung von Batterieauslegungen ablösen. Sie wird sowohl vom eigenen Vertrieb als auch den Kunden genutzt. Die neue Anwendung soll UX-optimiert, webbasiert und plattformunabhängig sein. Es galt außerdem, die Berechnungsgeschwindigkeit zu steigern. Sie soll auf der Webseite so eingebunden werden, dass bereits im Kundenportal registrierte Kunden sich nicht neu anmelden müssen. Dafür müssen die Schnittstellen TYPO3-kompatibel sein. Die Webanwendung ist außerdem über mobile Endgeräte nutzbar. 3m5. setzt bei dem Projekt auf eine flexible Architektur. Denn die Anwendung soll in Zukunft erweiterbar sein. So können später zusätzliche Sprachen sowie weitere Services hinzukommen, etwa die Auslegung von Batteriegestellen oder die vollständige Erstellung eines Angebotes.
 

Strategie und Umsetzung: Die von 3m5. mit React erstellte Webanwendung berechnet je nach Anwendungsfall eine passende Batterieauslegung und stellt die Ergebnisse mit entsprechenden Verlaufskurven dar. React als Technologie eignet sich für dieses Projekt besonders, weil es einen schnellen und dynamischen Entwicklungsprozess ermöglicht. Das Feedback vom Kunden können die Entwickler umgehend einarbeiten, unter anderem, weil die innerhalb von React vorliegenden Komponenten-Libraries für Inhaltselemente sehr umfangreich sind. Je nach individuellen Projektanforderungen müssen sie lediglich angepasst werden. Das ermöglicht sehr schnelle Projektfortschritte und Ergebnisse. 

3m5. hat die zugrundeliegende Berechnungszeit mit der neuen Anwendung drastisch gesenkt: Die Anwender können nun Tausende Berechnungen in Sekunden durchführen, die Verlaufskurven aktualisieren sich in Echtzeit. Diese Performance hat höchste Priorität. Um sie zu sichern, braucht es erfahrene React-Entwickler, die alle Aktionen, die der Kunde in der Anwendung zur Verfügung hat, performant aufeinander abstimmen und dabei gleichzeitig die Nutzerfreundlichkeit sichern.

Ähnlich spannende Projekte

Kulmbacher: Weltweiter ECMS-Relaunch

Weltweiter ECMS-Relaunch

Wie bei den meisten internationalen ECMS-Projekten zählten auch hier die sprach- und standortunabhängige Speicherung und Ausgabe der Inhalte zu den wichtigsten Herausforderungen. Daneben lag ein besonderes Augenmerk auf der flexiblen Verwaltung der mehrsprachigen Websites, was eine nahtlose Integration von Übersetzungsprozessen für die Lokalisierung der einzelnen Länderseiten erforderte.

Gardena: Weltweiter ECMS-Relaunch für 37 Länder

Weltweiter ECMS-Relaunch für 37 Länder

29 Sprachen, 37 Länder. Über ein eCMS werden hier pro Land fünf Portale verwaltet. Mehr als 130 Redakteure weltweit pflegen wöchentlich neue Inhalte in das Redaktionssystem. Die Einbindung des kompletten Produktkataloges und ein Ersatzteilonlineshop lassen das Herz des Hobbygärtners höher schlagen.