Schnell zur Strombörse

Mit dem Portal eSales digitalisiert enviaM für Stadtwerke und andere Energieversorger den Kauf von Energie.
Projekt
Relaunch eSales-Portal
Leistungen
Konzeption, Umsetzung/Programmierung, Service
Projektleitung
Alexander Lehn
Projektteam enviaM
Ralf Höppner, Patrick Frenkel
Technologie
HTML5, AngularJS

Die enviaM-Gruppe, führender regionaler Energiedienstleister in Ostdeutschland, ermöglicht Stadtwerken und anderen Energieversorgern digitalen Energiehandel. Und zwar über das Internetportal eSales: Es vereinfacht den Kauf und Verkauf von Strom und Gas.

 

Nur vier Klicks bis zum Trade

3m5. hat das Portal 2017 weiterentwickelt und benutzerfreundlicher gemacht. Die enviaM-Gruppe bezog ihre Kunden und deren Wünsche dabei aktiv ein. Neben dem Erscheinungsbild des Portals glänzt seitdem vor allem die Usability: Nutzer kommen mit nur vier Klicks zum Trade, trotz einer Vielzahl von Handelsprodukten. Eine eigene Handelsabteilung bündelt die Geschäfte. Sie unterhält Beziehungen zu Energiemärkten im In- und Ausland, zum Beispiel zur Leipziger Strombörse. 

"Unser Portal eSales verknüpft die Vorteile des Handels an Energiemärkten mit den Bedürfnissen der Stadtwerke und anderer Energieversorger. Anders als an den Energiemärkten können Kunden des Portals auch kleinste Energiemengen schnell, sicher und einfach zu Großhandelspreisen handeln", sagt Torsten Sperling, Leiter EVU bei enviaM und MITGAS.

HTML5 und Schnittstellenanbindung – Wie 3m5. die Nutzerfreundlichkeit des Portals optimiert hat

eSales ersetzt die fehleranfälligere und langsamere Kommunikation zwischen der enviaM-Gruppe und den Stadtwerken via E-Mail oder Telefon. 3m5. setzte bei der Weiterentwicklung des Portals auf agile Scrum-Methoden: Das Frontend ist mit HTML5 aufgesetzt und an die REST-Schnittstellen im Backend-System der enviaM-Gruppe angebunden.

Die Digitalisierung der Energiebranche verändert alle Geschäftsbereiche – neben dem Vertrieb auch die Erzeugung und das Netz. Deshalb sagt Vertriebsvorstand Dr. Andreas Auerbach: "Die enviaM-Gruppe von morgen wird ein Komplettanbieter ganzheitlicher Lösungen in einer vernetzten Welt sein."

Ähnlich spannende Projekte

Globales ECMS für 35 Sprachen und 25 Länder beim Weltmarktführer

Für den Weltmarktführer im Bereich gewerblicher Spülsysteme brachte 3m5. erfolgreich ein globales ECMS an den Start. Neben der Anbindung von Backoffice- und Drittsystemen lag ein besonderes Augenmerk auf der Konzeption eines Online-Produktkonfigurators. Das wichtigste Ziel dabei: der komplette Katalog mit hunderttausenden Artikelvarianten sollte so nutzerfreundlich wie möglich gestaltet werden und die Ingenieure der Partnerunternehmen mit drei Klicks zum gewünschten Produkt führen.

Selfie-Tool für Employer Branding im Großkonzern

Eine Selfieaktion unter Mitarbeitern soll fürs Wir-Gefühl sorgen. Die technische Plattform hat 3m5. entwickelt. Das unterstützt das Employer Branding im Großkonzern.