Relaunch mit Shopware-Anbindung für Schweizer Profi-Küchengeräte

Unter pacojet.com relauncht 3m5. die Website und implementiert einen in der Cloud gehosteten Onlineshop mit Schnittstelle zum SAP-System.
Kunde
Pacotrade AG
Branche
Handel im Gastronomie-Bereich
Projekt
Relaunch, Shopware 6 mit SAP ByDesign-Anbindung
Leistungen
Projektmanagement, Programmierung
Technologie
Shopware 6, AWS
Kunde seit
2019

Der „Pacojet“ ist ein Profi-Küchengerät aus der Schweiz, mit dem global 80.000 Kunden aus der Hotel-, Restaurant- und Catering-Branche tiefgefrorene Lebensmittel zu ultrafeinen Texturen mikropürieren. Egal ob Eiscreme, Mousse, Suppe, Gewürzkonzentrat oder Teig: Das patentierte Verfahren ist einzigartig – und der Pacojet wird weltweit von einem Netz von Importeuren und Händlern unterstützt.

Zeitgleich mit der Einführung der neusten Pacojet-Generation auf dem Markt ging auch die von 3m5. relaunchte Website live. Sie verfügt über einen Webshop, der auf Shopware 6 basiert. Die Seite spricht drei Kundengruppen an: Distributoren, Händler und neuerdings auch Endkunden. Der Schwerpunkt liegt beim Online-Verkauf von Geräten, Zubehör und Ersatzteilen über pacojet.com. Mit dem Relaunch wurden außerdem wichtige Unternehmensprozesse digitalisiert und effizienter gestaltet. Es ist die zweite erfolgreiche Zusammenarbeit von 3m5. und der Pacojet AG, für die wir 2019 bereits eine App entwickelt haben.

Shopware 6 als passendes Webshop-System für SAP-Struktur

Als E-Commerce-Lösung ist Shopware 6 für uns das Shopsystem der Wahl: Es lässt sich mithilfe vieler Schnittstellen und Plugins individuell sehr gut anpassen und ist problemlos erweiterbar. Bei diesem Projekt etwa an das vom Unternehmen genutzte SAP-System. Das Shopware-6-Backend ist gut strukturiert und lässt sich deshalb leicht bedienen. Und durch das Hosten in der AWS-Cloud erreichen wir eine hohe Ausfallsicherheit, können das System problemlos skalieren und es regelmäßig warten

Redesign, Schnittstellen-Entwicklung und Einbindung eines Zahlungssystems

3m5. hat die fachlichen Anforderungen für den Relaunch analysiert und in Absprache mit einer Design- und einer SAP-Agentur konzeptioniert und umgesetzt. Beim Redesign der Website haben wir viele neue Content-Elemente eingebunden. 

Eine weitere zentrale Aufgabe des Projekts war die Programmierung einer Schnittstelle zwischen Shopware 6 und dem SAP-System von Pacojet: Die E-Commerce-Lösung synchronisiert sich darüber mit dem SAP Business ByDesign-System, um Daten zu Endkunden, Produkten und Bestellungen auszutauschen. Das System haben wir mittels Middleware an Shopware 6 angebunden. Als digitalen Zahlungsdienstleister nutzt die Pacotrade AG Ayden. Dafür haben wir ebenfalls eine Schnittstelle implementiert. 

Der Livegang der Seite erfolgte in drei Schritten. Es war die finale Etappe eines Projekts, dessen Anforderungen sich im Zuge der Pandemie mehrmals grundlegend änderten und das wir dennoch erfolgreich umgesetzt haben – dank gut definiertem Ziel, agilen Methoden und flexiblen Projektbeteiligten.

Ähnlich spannende Projekte

Kulmbacher: Weltweiter ECMS-Relaunch

Weltweiter ECMS-Relaunch

Wie bei den meisten internationalen ECMS-Projekten zählten auch hier die sprach- und standortunabhängige Speicherung und Ausgabe der Inhalte zu den wichtigsten Herausforderungen. Daneben lag ein besonderes Augenmerk auf der flexiblen Verwaltung der mehrsprachigen Websites, was eine nahtlose Integration von Übersetzungsprozessen für die Lokalisierung der einzelnen Länderseiten erforderte.

ECMS-Leadagentur für United Internet Media

ECMS-Leadagentur für United Internet Media

Realisierung aller Websites für den Werbekundenbereich. Ein intuitiv zu bedienender Konfigurator zu allen Werbeformen der UIM Gruppe ermöglicht dem Mediakunden eine einfache und schnelle Buchung der benötigten Formate in allen erdenklichen Größen und Formen.