3m5. relauncht die SAF-HOLLAND Group Länder-Websites mit TYPO3

3m5. relauncht die Länder-Websites des Zulieferers in der Truck- und Trailerindustrie mit TYPO3.

Dresden, 26. August 2021. SAF-HOLLAND, Zulieferer in der Truck- und Trailer Industrie, zählt zu den führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten. Die Produktpalette umfasst Achs- und Federungssystemen, Sattelkupplungen, Königszapfen und Stützwinden. Das Unternehmen vertreibt die Produkte international unter den Marken SAF, HOLLAND, NEWAY, KLL, V.ORLANDI und YORK und ist in den meisten Märkten weltweit präsent. Diese internationale Vertriebsausrichtung führte SAF-HOLLAND bei der Suche nach einem TYPO3-Dienstleister zu 3m5.: Denn Teil der Firmen-Strategie für die Zukunft ist der Ausbau der globalen Reichweite durch die Digitalisierung der operativen Prozesse.
 
Aufgabenstellung für 3m5.: Als erfahrene TYPO3-Agentur hat 3m5. die Webseite von SAF-HOLLAND inklusive der Länderseiten für 26 Märkte relauncht. Zu den Anforderungen des Kunden – zentral ausgesteuerter Content, die Verteilung von Editoren-Rollen mit verschiedenen Berechtigungen sowie individuell anpassungsfähige Länderseiten für 26 verschiedene Märkte – passt TYPO3, weil die Stärke des Content-Management-Systems in der Verwaltung verschiedener Inhaltstypen und komplexem Rechte- und Rollenmanagement liegt.

Strategie und Umsetzung: Als Digital-Dienstleister starten wir Projekte am liebsten mit einem Kickoff-Workshop gemeinsam mit dem Kunden, um die Anforderungen genau zu analysieren. Denn dabei ergeben sich mitunter zentrale Änderungen – so auch in diesem Fall. Während des Workshops entschieden sich die Verantwortlichen bei SAF-HOLLAND, den Produktkatalog mit mehreren tausend Produkten komplett neu zu strukturieren. Die technische und inhaltliche Konzeption lief also parallel – das Projekt blieb dank gelungener Kommunikation innerhalb aller gesetzter Vorgaben.

Das Herzstück der Webseite ist das Downloadcenter: Eine Liveschnittstelle verbindet dort im Hintergrund den Produktkatalog mit sämtlichen technischen Dokumenten. Über eine einfache Suchfunktion kann der User schnell das Angebot nach benötigten Dokumenten filtern. Vorschau-Bilder erleichtern ihm die Suche zusätzlich. Durch den Relaunch ist der Informationsfluss nun schnell, klar und unkompliziert.

Eine Salesforce-Anbindung verbindet die Ansprechpartner-Datenbank mit dem Downloadcenter: Der User, der Produktdetails recherchiert und die nötigen technischen Dokumente heruntergeladen hat, findet dadurch bei Bedarf ohne Hürde den passenden Ansprechpartner mit allen Kontaktdaten.

Bei SAF-HOLLAND pflegt ein zentrales Editorenteam vom Hauptsitz des Unternehmens aus den Produktkatalog. Die Editoren in den Märkten binden diesen Katalog in die jeweiligen Länderauftritte ein und können dabei länderspezifische Änderungen vornehmen. Jeder Markteditor hat die erforderlichen Rechte, um individuell Content-Seiten hinzuzufügen, etwa Landingpages oder veränderte Startseiten. Das Look-and-Feel aller Länderseiten bleibt homogen.

Das Design folgt dem Credo "keep it simple": Es ist aufgeräumt, transportiert Informationen deutlich und besticht mit kurzen Ladezeiten. Content-Elemente wie Videos setzt das Unternehmen sparsam ein, die Gestaltung ist plakativ, fügt sich aber der Funktionalität und dem Informationsfluss.

SAF-HOLLAND und 3m5. haben den Relaunch mitten in der Pandemie erfolgreich umgesetzt – und das im Budgetrahmen. Dabei half die für die Industriebranche besondere Flexibilität des Unternehmens: Die Verantwortlichen ließen sich ganz auf den digitalen Prozess und das bei 3m5. übliche, agile Anforderungsmanagement ein.

Projektleiter Philipp Menzel erklärt:
"Am Projektablauf mit Auftragsklärung, Projektplanung, Durchführung und Abschluss ändert sich dabei nichts. Aber das Lastenheft steht nicht fix fest, sondern lässt sich dynamisch anpassen. Das ist zum Beispiel dann hilfreich, wenn wie bei diesem Projekt auch inhaltlich am Konzept gearbeitet wird. Das Projektteam entwickelt aus festgelegten Key Features agil die Webseite. Alle Beteiligten kennen immer den aktuellen Stand und die Verortung im Budget- und Zeitrahmen. Bei 3m5. arbeiten wir seit langem agil und sind deshalb sehr stark im Forecast: Wir können Restaufwände vier bis acht Wochen im Voraus sehr präzise erkennen." Den Beweis erbrachte das Team, indem es in acht Monaten effektiver Entwicklungszeiten mitten im Corona-Lockdown den Relaunch im Budget umsetzte.

Über 3m5.: Seit mehr als 20 Jahren begleitet 3m5. Unternehmen bei der Digitalisierung und zählt heute zu den Technologieführern im Bereich der Digitalen Wirtschaft. Die Spezialgebiete der "webengineers" sind eCMS-Systeme, mobile Anwendungen, eCommerce und Social Media. Im breit aufgestellten Kundenkreis finden sich zahlreiche Weltmarktführer und große Handelsmarken aus verschiedenen Branchen - darunter BMW, ZDF, Ravensburger, Gardena, BASF, Maggi, Vodafone, Commerzbank, Puma und Infineon. 3m5. wurde 1997 von zwei Studenten in Dresden gegründet, wo sich heute auch der Hauptsitz der Firma befindet. Weitere Standorte sind München, Stuttgart, Frankfurt und Hamburg. 3m5. richtet den TYPO3 Kongress in München aus und untersucht gemeinsam mit der TU Dresden die Bloggerszene der Versicherungsbranche.

www.3m5.de / Follow us: www.facebook.com/3m5.de,
Twitter: @3m5_dd und @3m5_developers

Pressekontakt 3m5.:
Anne Fischer
Loschwitzer Str. 37, 01309 Dresden
anne.fischer(at)3m5.de
Tel.: 0351-45252-22

Unsere Standorte