Erfolgreich mit E-Commerce

Online verkaufen mit Power – 3m5. ist ein starker Partner im E-Commerce und hat Erfahrung mit Shops aller Couleur. Wir betreuen alle Schritte von der Trafficgenerierung über PIM-Integration bis zum Retourenmanagement.
 

E-Commerce-Prozess by 3m5.

1. Traffic-Generierung

Verschiedene Wege bringen Traffic auf das E-Commerce-Portal. 3m5. bündelt Werkzeuge und Kanäle im Onlinemarketing zu einer Gesamtstrategie und leitet Key Performance Indicators ab. Der wichtigste Treiber ist Google. Im Vergleich zum direkten Traffic hat der Suchmaschinengigant den größten Anteil an den Besucherzahlen eines Internetportals. Hier gilt es, bereits im Vorfeld zu analysieren und die Möglichkeiten des Retargetings voll auszuschöpfen. Weitere relevante Treiber sind Newsletter und Vergleichsportale. Im Ergebnis einer optimierten Traffic-Generierung steigt die Online-Reichweite nachhaltig.

2. Content

Beim Onlineshop stehen Design und Navigation im Mittelpunkt. Optimierungspotenziale gibt es reichlich. Den größten Erfolg hat Optimierung in den Bereichen Navigation, Produktdetailseite, Landingpages, Kundenkonto, Bestellprozess, Produktlisten- und Kategorieseiten, Suchergebnis- und Fehlerseiten. Besonderes Augenmerk liegt hier auf der Produktdetailseite: Je nach Positionierung des Kunden hinsichtlich Preis- vs. Qualitätsbewusstsein werden Abverkauf und Retourenquote analysiert. Der Aufbau der Seiten steht in direktem Verhältnis zur Retourenquote und der Preisgestaltung. 3m5. analysiert die Produktdetailseiten nach möglichen Varianten und prüft diese hinsichtlich einer Absenkung der Retourenrate.

3. Onlineshop

Das Prinzip eines Onlineshops heißt für uns: "Technic follows function." Das Ziel von 3m5. ist es, Kundenprojekte kostengünstig, qualitativ hochwertig und mit hohem Investitionsschutz realisieren. Wir setzen dabei auf den Einsatz von zukunftsfähigen E-Commerce-Technologien. Von der Open-Source-Commerce-Plattform über E-Commerce-Standardsoftware bis hin zu innovativen „On Demand“-Entwicklungen bieten wir unseren Kunden die gesamte technische Bandbreite bei der Implementierung einer optimalen E-Commerce-Lösung. Diese ist stets auf die IT-Systeme der Kunden abgestimmt und kann in die IT-Landschaft integriert werden - mit den passenden Shopplattformen, PIM, Fulfillment Payment, ERP, CRM und Onlinemarketing-Tools. Zentrale Bedeutung hat eine PIM-Lösung, da diese die Mehrfachverwendung konsistenter Daten absichert, Zeit spart bei der Datenausleitung in verschiedene Kanäle, Länder oder Katalogversionen und ein einheitliches Marken- und Produktverständnis über alle Kanäle hinweg gewährleistet. Die Daten werden kanalspezifisch aufbereitet und schnell an wechselnde Anforderungen mittels modularem Erweiterungskonzept angepasst.

4. Payment

Was treibt den Ärger beim Onlineshopper in die Höhe? Oft sind es Fragen rund ums Payment, die zu hohen Abbruchraten im Kaufprozess führen. Usabilitytests zeigen, welche Ärgernisse innerhalb des Payments vermieden werden sollten. Dazu zählen hohe Versandkosten und Rücksendekosten, versteckte Kosten, unübersichtliche Prozesse und ausbleibende Bestätigungs-E-Mails. Bei der Zahlweise selbst führen viele Wege zum Ziel, etwa der Kauf auf Rechnung, Bankeinzug, Kreditkarte oder digitale Micro-Payments. Ziel der Analysen im Vorfeld ist die Senkung der Abbruchrate im Shop und professionelles Risikomanagement für die Shopbetreiber. Aus Sicht der Shopbetreiber kann man Kunden in drei Risikoklassen einteilen und korrespondierend dazu in die drei Bezahlarten Vorkasse, Kreditkarte und Rechnung.

5. Logistik

Welche Prozesse löst eine Bestellungsannahme aus, wie lässt sich die Lagerhaltung optimieren? 3m5. nimmt die Fulfillment-Faktoren auf und analysiert alle Logistikaspekte. Zentraler Punkt: Wie reagiert der Shopbetreiber auf Retouren und wie managt er sie? 3m5. hat langjährige Erfahrungen im Bereich Logistik und Retourenmanagement und begleitete einen großen deutschen Markenartikel-Hersteller beim Aufbau des Retourenmanagements. Grundsätzlich gilt es dabei, folgende Frage zu bentworten: Werden Dienstleister mit einigen Schritten des Logistikbereichs beauftragt, oder erfolgen alle Schritte inhouse?

6. Service

Schlechter Service ist der Hauptgrund für ausbleibende Wiederkäufer. Besonderes Augenmerk liegt auch hier auf dem Retourenmanagement. Denn Kunden reagieren auf schlechten Service nicht unbedingt mit Beschwerden. Über 40 Prozent aller Einkäufer, die mit dem Service eines Onlineshops nicht zufrieden waren, nutzen ihn in Zukunft schlicht nicht mehr. Positive Erlebnisse bei der Abwicklung des Einkaufs, des Payments und der Retoure sind die Treiber bei der Kundenbindung an einen Onlineshop und zählen zu den möglichen Begeisterungsfaktoren.

Spannende E-Commerce Projekte

Top Sports Brand mit Studie zum E-Commerce-Erfolg

Im Zuge der Errichtung des neuen Onlineshops stand für PUMA zuerst eine Onlinebefragung am Start. Auf die Strecke und ins Ziel gebracht mit Hilfe der Profis von 3m5.

Halbleiter-Gigant setzt auf High Tech Apps

Wenn Infineon neue Apps für die Berechnung seiner Sensoren braucht, setzt der Konzern auf die Entwickler von 3m5.

Digitalisierung der Fahrzeugflotte beim Logistikpionier

Die Entwickler von 3m5. haben das TomTom Telematics AppCenter neu programmiert. Damit bringt der Navigationsgigant seine Flotte voran.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Erfahren Sie mehr
Ablehnen Cookies zulassen