3m5. Blog

Onlineshopping wirkt sich nicht nur auf den eCommerce aus, sondern auf den gesamten Handel. Interview mit Dirk Wagner, Marketing- und eCommerceExperte, arbeitet als Industry Head FMCG bei Google Deutschland.
16.12.2016; 11:31 Uhr
Ein stationäres Unternehmen wird auf lange Sicht nicht einem Unternehmen überlegen sein, welches auf verschiedenen Kanälen - auch via E-Commerce - zum Kunden kommuniziert und verkauft. Selbst wenn der Break Even 7-8 Jahre dauert, ist das aus Sicht des Autors ein überschaubarer Zeitraum im Vergleich zur Gesamtdauer eines Unternehmens. Händler werden zunehmend aktiv. Die Unternehmen, die noch zögern, können als Follower weniger selbst den Markt gestalten. Eine Entscheidung pro E-Commerce ist aus Marktsicht – wie es so schön heißt – alternativlos.
14.10.2014; 20:11 Uhr
Die Verbindung zu dem Kerngeschäftsfeld von Amazon zeigt sich der neuen und intuitiven Funktionalität Firefly. Durch diese Technologie kann der Nutzer leicht Objekte jeglicher Art in der Umgebung scannen und identifizieren. Dieses funktioniert bei Produkten oder auch bei der Identifikation von Musik oder Filmen. Firefly scannt aber auch Email-Adressen, Telefonnummern, Barcodes, QR-Codes, etc. Die Technologie hat damit einen universellen Ansatz und neben dem reinen Shopping auch einen Mehrwert im geschäftlichen und privaten Umfeld des Nutzers. Die Idee in Bezug auf den Handel dahinter ist einfach: Das Amazon Fire Phone nimmt die Umgebung des Nutzers (Kameras an jeder Ecke, Scanning-Technologie) auf, memoriert so die Interessen und den Kontext des Nutzers und kann am Ende sehr relevante Produktempfehlungen geben. Amazon wird sicherlich noch als virtuelles Kaufhaus wahrgenommen, hat aber den Weg Richtung omnipräsentes Kaufhaus eingeschlagen.
27.09.2014; 10:44 Uhr
Der elektronische Handel wird nicht vor einer bestimmten Produktgattung halt machen. Wir werden Lebensmittel, Möbel, Versicherungen etc. im E-Commerce sehen und diese wie selbstverständlich einkaufen. Neben diesen Produkttrends wird die Individualisierung immer mehr zunehmen. Spannend ist, wie sich Handel und Hersteller bei den Produkten und Anpassungsmöglichkeiten gegenüber den Konsumenten positionieren werden. Die Formel dabei könnte die folgende einfach sein: „Wer den Kunden versteht, seine Wünsche in Produkten abbilden kann, wird den Kunden gewinnen.“
29.05.2014; 12:31 Uhr
Zusätzliche Funktionen sollen Unternehmen helfen, Produkte zu vermarkten. Die Unternehmen konnten Bilder von ihren Produkten hochladen. Der Nutzer hatte nun die zusätzliche Möglichkeit neben „Like“ auch ein „Want“ oder „Collect“ zu vergeben.
22.01.2013; 08:43 Uhr