3m5. Blog

Beschäftigt man sich mit 3D-Druck, dann stellt man schnell fest, dass 3D-Printing in allen Bereichen angekommen ist. So können Lebensmittel gedruckt werden, erste Werbetreibende nutzen die Technologie in Marketing-Kampagnen und E-Commerce-Anbieter schaffen einige Bereiche für spezielle 3D-Druck-Produkte. Wenn wir gedanklich noch einen Schritt weitergehen, dann ist eine Kombination mit Augmented Reality sehr nahe liegend. Via Augmented Reality wird dem Nutzer eine zusätzliche Ebene mit Informationen oder Produkten in der gewohnten Realität gezeigt.
08.10.2013; 06:02 Uhr
Die Google-Brille wird als Ergänzung zu bisherigen Brillen auf dem Markt kommen. Die Bedienung der Brille wird durch Sprache und Kopfsteuerungen sowie einem Touchpad funktionieren. Diese Zusatzbrille soll grob die gewohnten Funktionalitäten eines Smartphones ermöglichen. So soll neben Telefonieren und Navigieren auch Musik hören, Fotografien, Video möglich sein. Wetterdaten können eingeblendet werden und die Sichten des Brillenträgers können mit seinem sozialen Netz geteilt werden. So ist es auch möglich, nach Freunden in der Nähe zu suchen. Google macht die Technologie der Einblendung von Zusatzinformationen mittels Brille massenmarkttauglich. Google Glasses soll 2013 auf dem Markt kommen und ein Preis von unter 1.500$ wird angestrebt.
08.03.2013; 07:11 Uhr
In vier Wochen ist Weihnachten und für den Online- und stationären Handel ist dieses die Hochzeit (im doppelten Sinne) jedes Jahr. Jedes Jahr kannibalisiert der Online-Handel den traditionellen Handel, jedes Jahr eilen die traditionellen Händler innovativen Multichannel-Händlern hinterher, jedes Jahr versprechen neue Technologien die Effektivitätssteigerung im Handel. Der Handel – always in a run …
26.11.2012; 12:56 Uhr
In einem vorangegangenen Artikel haben wir die Anwendungen im Bereich Augmented Reality beleuchtet und sind auf Anwendungen für den lokalen Handel und im Bereich Computerspiele eingegangen. Augmented Reality ist das Schaffen einer erweiterten Realität. Bisher werden meist nur digitale Informationen zu bestehenden Wirklichkeitsbildern hinzugefügt. Als ein Beispiel hierfür sei die App von Immowelt zu nennen. Hier wird neben der reinen Suche nach Immobilien auch die Sonneneinstrahlung berücksichtigt, sodass der Nutzer sieht, ob die Sonne auf den Balkon scheint oder nicht.
23.03.2011; 19:03 Uhr
Augmented Reality (kurz AR) bezeichnet die erweiterte, die vergrößerte Realitätswahrnehmung durch den Einsatz von IT-Technologie. Es geht also darum, wie der Nutzer die Realität um zusätzliche Informationen angereichert oder durch die Ansprache anderer Sinnesorgane erleben kann. Die virtuelle Wirklichkeit hingegen bezeichnet eine Computersimulation, in der die Wirklichkeit nachgebildet wird. Eine der bekanntesten Applikationen (App) mit der Nutzung von Augmented Reality ist Wikitude, welches die Wirklichkeit durch die Kamera mit den digital verfügbaren Informationen anzeigt. Dieses eignet sich z. B. ideal als Reiseführer.
11.03.2011; 13:14 Uhr