3m5. Blog

Der Onlinehandel muss neue Wege zum Kunden suchen – einige hat er schon gefunden: Amazon Prime Air feiert seine erste Lieferung, Metro, Media Markt und Starship testen einen Lieferroboter in Düsseldorf. Bleibt der Postmann demnächst auf der Strecke?
15.12.2016; 12:01 Uhr
Die Verbindung zu dem Kerngeschäftsfeld von Amazon zeigt sich der neuen und intuitiven Funktionalität Firefly. Durch diese Technologie kann der Nutzer leicht Objekte jeglicher Art in der Umgebung scannen und identifizieren. Dieses funktioniert bei Produkten oder auch bei der Identifikation von Musik oder Filmen. Firefly scannt aber auch Email-Adressen, Telefonnummern, Barcodes, QR-Codes, etc. Die Technologie hat damit einen universellen Ansatz und neben dem reinen Shopping auch einen Mehrwert im geschäftlichen und privaten Umfeld des Nutzers. Die Idee in Bezug auf den Handel dahinter ist einfach: Das Amazon Fire Phone nimmt die Umgebung des Nutzers (Kameras an jeder Ecke, Scanning-Technologie) auf, memoriert so die Interessen und den Kontext des Nutzers und kann am Ende sehr relevante Produktempfehlungen geben. Amazon wird sicherlich noch als virtuelles Kaufhaus wahrgenommen, hat aber den Weg Richtung omnipräsentes Kaufhaus eingeschlagen.
27.09.2014; 10:44 Uhr
Deutschland ist für E-Commerce höchst relevant - nach UK der wichtigste Markt in Europa. Ebay und Amazon - als eine der größten Player - diversifizieren und expandieren gerade, um neue Geschäftsfelder bis hin zu Geschäftsmodellen aufzubauen. Es ist nicht mehr der pure Online-Handel, es ist vor allen die Wertschöpfung durch die Abwicklung des Bezahlens. Dieses weitergedacht könnte dazu führen, dass Ebay und Amazon auf Verkaufsprovisionen verzichten, um den Bezahlvorgang abbilden zu können. Ein virtuelles Kaufhaus ohne Verkaufsprovisionen würde sicherlich zu einer deutlichen Anstieg von Händlern führen. Das Produktsortiment würde breiter und tiefer und damit attraktiver für den Konsumenten.
29.08.2014; 00:21 Uhr
B2B E-Commerce ist gewissermaßen der „hidden campion“, der in der Berichterstattung des Digitalen Geschäfts etwas untergeht. Betrachten wir einmal das aktuelle Engagement von Amazon und Alibaba. Zwei weltweit agierende Unternehmen, die gerade ihre Strategien aneinander bzw. gegeneinander justieren.
22.10.2012; 07:02 Uhr
Vor 2 Jahren im Sommer verkaufte Amazon in den USA mehr eBooks als Hardcover. Anfang 2011 wurden mehr Kindle-Ausgaben als Taschenbücher verkauft und vor einem Jahr verkaufte Amazon mehr Kindle-Books als Print-Ausgaben. Das Jahr 2012 beginnt ebenfalls sehr wachstumsstark: „e-books now represent 22% of revenues in the overall book trade”
28.08.2012; 08:29 Uhr