Privatsphäre als neues Geschäftsmodell

28. Juli 2015

Ob DuckDuckGo Konkurrenz zu Google wird, ist hier jetzt nicht die Frage. Uns geht es mehr um neue und funktionierende Geschäftsmodelle im Bereich Datenschutz.

DuckDuckGo ist nicht nur eine Suchmaschine mit einem alternativen Erlösmodell, sondern zeigt dadurch dass Privatsphäre ein Geschäftsmodell ist.

Somit bietet der Respekt vor privaten Daten und Datenschutz die Basis für Überlegungen und neue Geschäftsmodelle.

Ein Startschuss für neue Geschäftsfelder und Startups …

Inspiriert wurden wir zu diesem Blogbeitrag dadurch, dass Apple und Firefox die Suchmaschine DuckDuckGo empfehlen. Dazu gleich mehr …
Zu jedem Trend gibt es einen Gegentrend“. Ein Beispiel: Auf der einen Seite sind Personen "always on" und nutzen überall ihr Smartphone, auf der anderen Seite ist die digitale Erreichbarkeit an manchen Orten verpönt - oder es wird zunehmend als Luxus empfunden, nicht immer erreichbar zu sein.

Die Aufgabe eines jeden Unternehmens liegt in der Entwicklung bestehender und neuer Geschäftsfelder und -modelle. Eine Kreativitätstechnik ist die „gedankliche Einnahme der Gegenposition für die bisherigen Services und Produkte“.
Ein Beispiel: Wenn die Software-Entwicklung eines IT-Unternehmens kostenfrei wäre, wo könnte dann das Erlösmodell liegen? Dieses Gedankenspiel eröffnet neue Perspektiven. In diesem Falle könnte das IT-Unternehmen an dem generierten Nutzen bzw. Umsatz aus dem entwickelten Code teilhaben.


Daten sind das neue Öl
Diesen Satz liest man öfters.

Süddeutsche Zeitung
Zusammengefasst bedeutet dieser Satz, dass jegliche Daten der Nutzer, der Konsumenten die Basis für Marketingentscheidungen sind. So können die Suchen und Wege der Nutzer im Netz nicht nur klassisch bei der Optimierung von Mediaplänen helfen, sondern auch Hinweise für zukünftige Produktentwicklungen liefern.
Bedürfnisse von Kunden lassen sich in Suchanfragen entsprechend finden.

Vorreiter des Sammelns von Daten und quasi Protagonist sind Unternehmen wie Google und Facebook. Hier werden die Daten direkt zur Optimierung der Suchergebnisse oder der Anzeige von News-Streams angezeigt. So werden aus Nutzerdaten Individualprofile und diese dann zu Gemeinschaftsprofilen aggregiert.
Das ist uns allen bekannt und per se nichts Neues, aber wie sieht der Gegentrend dazu aus.


Datenschutz als Geschäftsmodell der Zukunft

Datenschutz ist gerade für deutsche Nutzer wichtig und stellt hier einen gewissen Wert dar.
Unsere These: „Wenn ein Produkt oder Service einen Mehrwert leistet, dann wird es auch eine Erlösmöglichkeit geben, um diesen Mehrwert zu monetarisieren.
Dienste wie Hotshield bieten anonymes Surfen z.B. als Freemium-Modell an.


Hotshield

Zu Google und Facebook gibt es aber vereinzelt Alternativen.
So startete letztes Jahr das soziale Netzwerk Ello, das sich als werbefreie Alternative zu Facebook positioniert. Auch der Datenschutz nimmt dabei einen höheren Stellenwert ein. (Link)
So veröffentlichte Ello seine „Bill of Rights“, wobei u.a. jeder Nutzer Eigentümer seiner Daten ist und bleibt. Das Erlösmodell soll dann später auf Basis von Premium-Funktionen basieren.


The Ello Bill of Rights
Nach einem gewissen Hype letztes Jahr ist es aber etwas ruhig um dieses soziale Netzwerk geworden. Seit einem Monat ist nun Ello auch offiziell als iOS-App verfügbar. (Link)
 

Ello App für iPhone
Es bleibt abzuwarten, ob Ello seine Nische als Soziales und Freemium-Netzwerk findet und dann erfolgreich wachsen kann. Andere Netzwerke wie XING oder LinkedIn konnten sich für einen speziellen Bereich bzw. Zielgruppe mit dem ähnlichen Erlösmodell etablieren.
Ello ist nach unserer Einschätzung auf der Suche nach der richtigen Nische…


Suchen ohne Google

Google ist ohne Frage die Suchmaschine Nr. 1 und der Inbegriff der Aussage „Daten sind das neue Öl“.


DuckDuckGo

Aber es gibt auch Suchmaschinen, die ohne das Sammeln von Daten das Suchen im Netz ermöglichen. DuckDuckGo ist eine Suchmaschine, die keine Daten wie IP-Adressen oder Browser-Informationen sammelt. Auch werden Cookies nur im Ausnahmefall verwendet. (Link)
Das Geschäftsmodell basiert darauf, dass DuckDuckGo an der Verlinkung in Shops als Affiliate verdient.


Beispielsuche und Affiliate-Links bei DuckDuckGo

DuckDuckGo profitiert in den letzten Jahren von den datenschutzrechtlich bedenklichen Praktiken der NSA & Co. Aber zunehmend entwickelt sich DuckDuckGo zur Standard-Suchmaschine. So bieten seit einiger Zeit Firefox und auch Apple mit Safari die Möglichkeit, DuckDuckGo als Standard festzulegen.



So verzeichnet DuckDuckGo mittlerweile ~10 Mio. Suchanfragen pro Tag. Google beantwortet im Vergleich 350 mal so viele Anfragen.
Ob DuckDuckGo Konkurrenz zu Google wird, ist hier jetzt nicht die Frage. Uns geht es mehr um neue und funktionierende Geschäftsmodelle im Bereich Datenschutz.

DuckDuckGo ist nicht nur eine Suchmaschine mit einem alternativen Erlösmodell,
sondern zeigt dadurch dass Privatsphäre ein Geschäftsmodell ist.


Somit bietet der Respekt vor privaten Daten und Datenschutz die Basis für Überlegungen und neue Geschäftsmodelle.
Ein Startschuss für neue Geschäftsfelder und Startups!

Die meistgelesenen Artikel bei 3m5.
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Cookies zulassen